Samstag, 3. Juli 2010

Häkel-Pullunder

Pullunder für Ow. 82-86 cm
Material: Ca. 150 g mittelstarke Gebrasa-Cablewolle „Residenz"; Perl-INOX-Häkelnadel Nr. 2 1/2.
Grundmuster: Es besteht aus Müschen und Im.-Bogen. Die Muschen wie folgt häkeln: Stets in dieselbe M. einstechend 1 f. M. und 3 zusammen abgemaschte Dstb. = von jedem Dstb. zunächst nur 2mal 2 Schlingen abmaschen, dann mit 1 U. alle 4 Schlingen auf einmal abmaschen.
Grundmuster A in Runden: Lm.-Anschlag teilbar durch 5, mit 1 Km. in die 1. Lm. zur Rd. schließen. -

1. Rd.: 1 Musche in die 1. Lm., * 5 Lm., 4 Lm. überspringen, 1 Musche in die folgende Lm.; ab * wdh. und enden mit 4 Lm., 1 Km. in die f. M. der 1. Musche.
2. Rd.: 3 Lm., 1 f. M. in den Lm.-Bogen nach der 1 Musche, 3 Lm., * 1 f. M. in den folgenden Lm.-Bogen, 3 Lm.; ab * wdh.
3. Rd.: 1 Musche in  die 1. f. M., * 5 Lm., 1 Musche in die folgende f. M.; ab * wdh. und enden
mit 4 Lm., 1 Km. in die f. M. der 1. Musche. - Die 2. und 3. Rd. fortlaufend wdh.
Grundmuster B in Reihen: Mit 1 Rück-R. beginnend auf die letzte Rd. des Grundmusters A häkeln. Faden am Lm.-Bogen vor der 1. Musche anschlingen.
1. R.: 1 Lm., 1 f. M. in den Lm.-Bogen, * 5 Lm., 1 f. M. in den folgenden Lm.-Bogen; ab * wdh. und die letzte f. M. in den Lm.-Bogen vor der letzten Musche häkeln.
2.-5. R.: Mit 1 Lm. wenden, 1 f. M. in die 1. f. M., * 5 Lm., 1 f. M. in die folgende f. M.; ab * wdh.
6. R.: Mit 1 Lm. wenden, 1 Musche in die 1. f. M., * 6 Lm., 1 Musche in die folgende f. M.; ab * wdh.
7. R.: Mit 2 Lm. wenden, 1 f. M. in die 2. Wende-Lm., * 5 Lm., 1 f. M. in den folgenden Lm.-Bogen; ab * wdh. - Die 2.-7. R. fortlaufend wdh.
Häkelproben: Im Grundmuster A sind 7 Mustersätze = 10 cm breit und 9 Rd. = 7 cm hoch. Im Grundmuster B sind 6 Mustersätze = 10 cm breit und 18 R = 9 cm hoch.
Ausführung: Rücken- und Vorderteil im Zusammenhang beginnen. Mit 240 Lm. Anschlag im Grundmuster A in Runden häkeln = 48 Mustersätze. Nach 7 cm (9 Rd.) ab Anschlag das Häkelstück in 24 Mustersätze für Rückenteil und 24 Mustersätze für Vorderteil einteilen. Zuerst das Rückenteil getrennt im Grundmuster B in Reihen weiterarbeiten = 23 Lm.-Bogen in der 1.-5. R. bzw. 24 Muschen in der 6. R. Nach 21 cm (42 R.) ab Musterwechsel für die Armausschnitte beidseitig je 3 Muschen unbehäkett stehen lassen = 17 Lm.-Bogen bzw. 18 Muschen. Nach 12 cm (24 R.) Armausschnitthöhe für den Halsausschnitt die mittleren 10 Muschen unbehäkelt stehen lassen und jede Hälfte getrennt mit 3 Lm.-Bogen bzw. 4 Muschen fortsetzen. Nach 17 cm (35 R.) Armausschnitthöhe die Arbeit beenden. - Das Vorderteil genauso arbeiten, jedoch für den Halsausschnitt bereits noch 9 cm (18 R.) ArmausschnJtthöPie die mittleren 10 Muschen unbehäkelt stehen lassen.
Ausarbeiten: Schulter- und Seitennähte schließen. Auf Halsausschnitt und Armausschnitte die 1.-5. R. des Grundmusters B, aber in Runden häkeln. An den Längskanten jeweils 1 Lm.-Bogen über 1 Muschen-R. und 1 Lm.- Bogen über die 5 R. zwischen den Muschen spannen. Darauf achten, daß in die inneren Ecken 1 f. M. trifft und hier wie folgt abnehmen: In der 1. Rd. beidseitig der f. M. nur 4 Lm., in der 2. Rd 3 Lm., in der 3. Rd. 2 Lm., in der 4. Rd. 1 Lm. häkeln. In der 5. Rd. gar keine Lm. arbeiten, so daß also 3 f. M. nebeneinander liegen.

0 коммент.:

Kommentar veröffentlichen