Donnerstag, 5. August 2010

Raglanpullover mit Mittelzopf

Größe: 46
Material: etwa 600 g türkisfarbenes mittelstarkes Wollgarn (Lauflänge 100 g etwa 400 m), Stricknadeln Nr. 2 1/2 und 3, eine Rundatricknadel Nr. 2 1/2.
Streifenmuster (Nadeln Nr. 2 1/2): Abw. 2 M rechts. 2 M links str
M-Probe: 27 M = 10 cm.
Breites Streifenmuster (Nadeln Nr. 3): Strickschrift 13a. Die 1. R gibt das Herausstr. nach dem Bund. Die 3. und 4. R wiederholen. In Rd wie 3. R Str.. M-Probe: 33 M (für die Blende 28 M)/30 R bzw. Rd - 10 cm.
Noppenmuster (Nadeln Nr. 3): Strickschrift 13b Die 1. R gibt das Herausstr. nach dem Bund. In den nichtgegebenen Rück-R die M so str., wie sie erscheinen, die 5 herausgestr. M links zusammenstr. Die 3.-10. R wiederholen. Innerhalb der senkrechten Linien ist ein Mustersatz gegeben. Die M außerhalb der Linien treffen neben das Streifenmuster bzw. den Mittelzopf, M-Probe: 22 M/30 R = 10 cm.
Mittelzopf (Nadeln Nr. 3): Strickschrift 13c, Die 1 R. gibt das Herausstr. nach dem Bund. In den nichtgegebenen Rück-R die M so str., wie sie erscheinen. Die 5.-8. wie 3.-4. R str. Die 3.-10. R wiederholen. M-Probe: 16 M = 4 cm/30 R = 10 cm.

Vorder- und Rückenteil: MA - je 54 cm (148 M). Im Streifenmuster 9 cm (32 R) str. Anschließend vom seitlichen Rand aus 13cm (43 M) im breiten Streifenmuster, 16 cm (35 M) im Noppenmuster, 4cm (16 M) einen Mittelzopf, 16cm (35 M) im Noppenmuster und 13cm (43 M) im breiten Streifenmuster str. Nach weiteren 29 cm (88 R) mit der Raglanschrägung Beginnen. Dafür je 23 M des breiten Streifenmusters als Raglanbetonung hochführen. Für die Raglarschräflung in jeder 2. R 10 x 2 M und 32 x 1 M abn. Dafür am Anfang der R die letzte M der Raglanbetonung mit 2 bzw. 1 folgenden M überzogen zusammenstr. (dafür 1 M wie zum Rechtsstr. abheben. 2 M rechts zusammenstr. bzw, 1 M rechts Str., die abgehobene M darüberziehen), am Ende der R die letzten 2 M bzw, die letzte M mit der ersten M der Raglanbetonung rechts zusammenstr. Dann alle M abk. Am Rückenteil den Mittelzopf weglassen und zwischen dem breiten Streifenmuster 83 M im Noppenmuster str. Für die Raglanschrägung 10 x 2 M und 37 x 1 M abn. Hinterer Halsausschnitt: von außen beginnend 5 x 5 M abk. und für die Raglanschrägung wie beschrieben weiterstr.

Ärmel: MA = je 20 cm (54 M). Im Streifenmuster 7 cm (24 R) str. Anschließend im breiten Streifenmuster str. Ärmelschrägungen: in jeder Hin-R abw.2x 1 M und 1 x2 M zun. (60 M)-Raglanschrägungen: in jeder R 1 M abn., nur in jeder 8. R das Abn. weglassen. Halsausschnitt: 1 x 17 M und 1 x 18 M abk.

Doppelte Ausschnittblende: MA = 52 cm (145 M). Im breiten Streifenmuster 10 cm (30 Rd) str. Die M auf eir-en Faden ziehen. Die Teile zusammennähen. Die M der Blende dem Ausschnittrand mit Steppstichen aufnähen, nach innen umschlagen und annähen.

1 Kommentar:

  1. Hier fehlt leider die Beschreibung der Strickschriften und -muster (z.B. 13a, 13b)
    Diesen Pullover würde ich evtl.gerne nachstricken, das geht aber ohne die Beschreibung der Strickschriften nicht....

    AntwortenLöschen